Nächste AGON-Veranstaltung:

Nächster Arbeitseinsatz: Sa 07.02.2023 9:00 Uhr Treffen auf der Obstwiese Altlichtendorf.

Nächste Wasservogelzählung: So 12.02.2023 ab 9:00 Uhr

Nächste VHS Veranstaltung: Stadtbücherei, Di 14.02.2023 19:30 Uhr, Lichtbildervortrag: Vietnam

Schwerte summt: Dienstags nach Vereinbarung um 9:00 Uhr Tel. 02304-22397 Treffpunkt: Schröders Gasse/Schulstraße, Villigst. Mitmacher sind immer gern willkommen.

Die Teilnahme an allen unseren Veranstaltungen und Einsätzen geschieht auf eigene Gefahr.


Alle Beobachtungen Vögel - Insekten - Flora
Mit Ihrer Meldung an uns erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Name (ohne Mailadresse) zu Ihrer Meldung veröffentlicht wird. Sie versichern, dass es sich bei eingesandten Bildern um Ihre eigenen Fotos handelt.

Letzte Meldungen:

07.02.2023 Westhofen: Es müssen nicht immer Seltenheiten sein
Von U.&D.Ackermann. Frei nach dem Buchtitel von J.M.Simmel konnte man sich heute davon überzeugen, dass auch häufige Vögel kleine Schönheiten sind.

Stockente, Kohlmeise, Blaumeise am Apfel(!) - Buchfink-Männchen und -Weibchen.
Fotos AGON/Ackermann, 07.02.2023

04.02.2023 Westhofen: Arbeiten im NSG Ebberg
Von U.&D.Ackermann. Traditionsgemäß trafen sich heute wieder Mitarbeiter der Biologischen Station Unna|Dortmund und der AGON zu gemeinsamer Arbeit im Naturschutzgebiet Ebberg. Zum Glück blieb es heute einmal trocken. Es ging vor allem darum, unerwünschte Vegetation zurück zu drängen, um Sonne und Wärme an den Boden zu lassen und damit den vielfältigen Lebensraum im ehemaligen Steinbruch zu erhalten. Ebenso wurde für das leibliche Wohl im überreichen Maße gesorgt.
Nebenbei wurde allerlei Müll gefunden: Ein Tisch ohne Platte, aber mit drei Beinen, kaputte Stühle und allerlei sonstiger Unrat. Die Mühe, den Müll hier hinauf zu bringen, wäre einer besseren Sache wert gewesen. Zum Schluss wurde noch ein Pilz gefunden der leider nur Holzreste, aber leider nicht den Müll zersetzt.

Arbeit im NSG Ebberg - Müllsammelstelle, Angebrannter Rauchporling (Bjerkandera adusta, Best. J.Wöllecke). Foto AGON/Ackermann, 04.02.2023

02.02.2023 Ergste: Grünspecht im Dauerregen
Von U.&D.Ackermann. Es war ein Wetter zum Zitieren: "...und der Regen, er regnet jeglichen Tag" (aus 'Die lustigen Weiber von Windsor'). Aber der Dauerregen scheint die Vögel nur wenig zu stören. Das Gefieder hält die Haut trocken. Eine Elster bediente sich an unserem alten Vogelhaus und ab und zu kam eine Meise an den Futterknödel. Als die Elster abflog, schaute ich einfach hinterher und entdeckte den Grünspecht auf dem Brombeergestell der Nachbarin. Aber gleich flog er auf den Rasen hinunter - und verschwand dann leider für längere Zeit hinter der dichten Krone unserer Hängebirke. Schließlich hatte er aber doch ein Einsehen und fand links von der Birke eine Stelle mit freier Sicht, an der das Graben nach Ameisenpuppen lohnte. Doch wie üblich unterbrach er immer wieder die Grabtätigkeit, um zu sichern.

Grünspecht im Garten, sichernd und grabend. Fotos AGON/Ackermann, 02.02.2023

 

 

Weiter mit den Beobachtungen

FreeCounter by http://www.eurocounter.com EUROCOUNTER
Wir hassen Schnüffelsoftware und setzen keine Cookies